2. Lauf Scaleauto-GT3-Cup 19/20 Gäste belegen Podiumsplatzierungen!

Die neue Bahn in Schwieberdingen sorgt für schwere Bedingungen und viel Chaos…

15 Starter sorgten für ein großes Feld und drei Startgruppen. Zum zweiten mal trafen die bewährten Fahrzeuge mit dem 8000er-Chassis auf die neuen RC2-Kits, die erneut nur von den beiden Veranstaltern Ingo und Wolfgang eingesetzt wurden. Mit Tom Scherer hatte ein Gast genannt der gewöhnlich nur „unter der Woche“ im Raum Stuttgart an der Bahn anzutreffen ist. Ihm war viel zuzutrauen. Ebenfalls dabei, der Präsi der SCD Bosch, „Findus“ Petersen, der seinen Lebensmittelpunkt inzwischen in der nordischen Heimat hat, aber seine beruflichen Termine so legen konnte, dass er drei Läufe des GT3-Cup mitfahren wird. Dazu ein paar schnelle Eingeborene und ein paar gierige Rookies. Fertig ist ein buntes Feld. Es sollte dieses Mal aber etwas wilder werden….

Weiterlesen

Technische Anpassung beim Scaleauto-GT3-Cup

Nach den ersten beiden Läufen der Saison 2019/2020 wird bei den Fahrzeugen nach dem Reglement des Scaleauto-Deutschland-Cup – ab dem 01.01.2020 – die optionale Verwendung von Procomp-4-Kompletträdern zugelassen, der Leitkiel freigestellt und die Vorgabe der Dachhöhen in den Datenblättern an die Mindestdurchmesser der Hinterräder angepasst.. Die genauen Bestimmungen dazu sind in der Ausschreibung vermerkt.

1- Lauf Scaleauto-GT3-Cup 19/20 – neue Regeln – bekannte Sieger

…und es soll keiner mehr behaupten der Jaguar „geht nicht“…..

Mit Poleposition und dem Sieg von Ralf Mierau endete der erste Lauf des Scaleauto-GT3-Cup am 28.09.19 in Zwingenberg. Zweiter wurde, nach allerhärtestem Kampf, Thomas Rathgeb vor Oliver Grosch. Obwohl nicht alle Serienteilnehmer am Start waren boten 14 Starter einen starken Auftakt in die neue Saison.

Weiterlesen

ScaleautoDeutschlandCup am 11. und 12.10.19 in Darmstadt

Am 11. und 12. Oktober 2019 findet auf der achtspurigen Holzbahn bei H&T Motor Racing in Darmstadt-Wixhausen der SCALEAUTO Deutschland Cup (kurz Scaleauto-D-Cup) statt. Die Rennveranstaltung wird als Einzelrennen mit Scaleauto GT Fahrzeugen im Maßstab 1:24 ausgetragen.

Die Autos werden gemäß dem Grundgedanken „out of the box“ nahezu unverändert gegenüber ihrem Auslieferungszustand eingesetzt. Wie im original, so werden auch die Modelle über eine Balance of Performance (BOP) – Reglementierung angeglichen, um diese auf ein möglichst gleiches Leistungslevel zu bringen. Damit bietet der Scaleauto-D-Cup Modellsport auf professioneller Ebene verknüpft mit dem Ziel, ohne große Bastelarbeiten und Vorbereitungen ausgewogene, chancengleiche Rennen zu bestreiten.

Weiterlesen