FAQ zur GT3-Slotsport

An dieser Stelle werden wir die im Verlauf der Saison und ggfs. auch schon vorab auftauchenden Fragen und Antworten dokumentieren. Los geht’s:

Welche Scaleauto-Modelle sind zugelassen?
Alle aktuellen Modelle sind zugelassen. Vorgaben zu den Karossen s. Beiblatt zum Reglement

Sind T-Hülsen erlaubt?
Ja.

Sind Federn im H erlaubt?
Nein.

Hast Du schon eine Idee wie der Poolmotor 3025 eingebaut wird? Rote
Markierung nach vorn oder rote Markierung nach hinten?
Rot nach vorne (Richtung Leitkiel).

Dürfen die Autos mit Beleuchtung ausgerüstet werden?
Ja.

Darf die Zapfenlänge für die Befestigung des Karosseriehalters verändert werden?
Erlaubt ist, Distanzen zwischen Zapfen und Karosseriehalter zu platzieren, um die Karosserie höher zu setzen. Nicht erlaubt ist, die Zapfen zu kürzen.

Wie lang sind die am Motor angebrachten Kabel?
Ca. 70mm zzgl. Länge der Buchse.

Wie sieht es mit Reparaturen aus?
Alle Maße und Gewichte gelten über die gesamte Renndistanz und können jederzeit kontrolliert werden.
Bei Unkorrektheiten muss das Fahrzeug überarbeitet werden, so dass es wieder den Regeln entspricht. Darüber hinaus gilt der Strafenkatalog der DGTSM.
Es müssen alle Teile der Karosserie sowie die Felgeneinsätze während des gesamten Rennens am Fahrzeug an der richtigen Position vorhanden sein und daher auch repariert werden. Die Reparatur muss innerhalb von 10 Runden nach Bekanntwerden des Schadens erfolgen. Über Art und Weise der Reparatur entscheidet die Rennleitung.
Ausgenommen von dieser „Reparaturpflicht“ sind Lampengläser, Rückleuchten, Scheibenwischer, Spiegel sowie kleinere typspezifische Anbauteile wie z.B. der Mercedes-Stern.

Darf der Vorderbau unterlegt werden, um die Bodenfreiheit einzustellen?
Nein. Unterlegt werden dürfen nur die Achshalter.

Gilt ein Lichtsatz als Gewicht? Was ist wenn ein Teil des Lichtsets unterhalb der 15mm Grenze verbaut ist?
Die in der Karosserie verbauten Komponenten eines Lichtsatzes zählen zum Gewicht der Karosserie. Bei der Einbauposition ist darauf zu achten , dass GoldCap und Platine hoch genug sitzen (nicht auf den Karohaltern, mindestens direkt unter dem Inlet oder oberhalb der 15mm Grenze). Verkabelung, Stecker etc. müssen sinnvoll dimensioniert sein. Z.B. werden überdimensionierte Kabel, die dazu dienen, den Schwerpunkt nach unten zu bringen, oder überdimensionierte Platinen nicht akzeptiert.

Darf der H-Träger, der für den Karosseriewackel zuständig ist, festgeschraubt werden und dürfen im Gegenzug die 4 Schrauben, die in den Zapfen der Karosserie sitze, gelockert oder gegen solche ausgetauscht werden, die in den oberen 2-2,5mm kein Gewinde haben (dadurch „wackeln“ deutlich weniger als 65g)?
Nein. Bezogen auf die Karosseriehalter gilt (siehe Checkliste): Standard-Karosseriehalter (Kunststoff oder Stahl, kein Gewicht auf den Haltern, keine doppelten Halter, Halter sind fest an der Karosserie verschraubt (kein „doppelter Wackel“). Man kann aber natürlich das H festsetzen, so dass es gar keinen Wackel gibt.

Welche Chassisvarianten sind erlaubt?
Erlaubt sind alle Varianten. Der H-Träger muss 7,5 Gramm wiegen. Zur Erreichung eines Chassisgewichtes muss ggf. Gewicht AUF den Achshaltern platziert werden (alte Stahlblechfahrwerke) Bei der Variante R4 muss der Magnet ausgebaut werden. Das Mindestgewicht ist zu beachten, ebenso die Platzierung der Gewichte. Siehe hierzu technisches Reglement 

Sind DoSlot Zusatzteile erlaubt?
Bei doslot gibt es einige schöne Zusatzteile für die Scaleauto-Chassis. Erlaubt sind davon aber nur:
– Achshalter-Unterlagen
– Kabelfixierung
Ist es erlaubt, unter den Motor ein Alu- oder Kupferband zu kleben?
Auf das Chassis: ja. An den Motor (der ausgegeben wird): nein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.